Stephan Zinner

Sonntag, 22. September 2013

Stephan Zinner

Der Fluch des Pharao – ein Abend über Verwandte und andere Feinde

www.zinners-seite.de

Der Zinner soll erben. Einen Baugrund in Niederbayern. Nun ist Deggendorf nicht die Cote d’Azur, aber Baugrund ist Baugrund. Und die liebe Verwandtschaft schlägt bei so was an wie ein wohl trainiertes Trüffelschwein. Oder sagen wir lieber: ein Drogenhund bei 300 Kilo Haschisch. Aber dies sind nicht die einzigen Unwägbarkeiten, mit denen sich Zinner auseinander setzen muss. Zu erwähnen wären da auch Panflötenspieler aus Peru, die Schwester von Martina Navratilova, UPS-Paketboten, der Chinese an sich, eine singende Yoga-Lehrerin und etliche mehr. Zu guter Letzt erfahren wir auch noch, was es nun mit dem „Fluch des Pharao“ genau auf sich hat – in einer bunten Mischung aus Kabarett, Musik und – Achtung! – Tanz.

Zurück zum Rückblick